Schnorchelflossen

Schnorchelflossen

Als Wassersport Experten wissen wir, dass Schnorchler generell leichte Schnorchelflossen mit geschlossenem Fußteil bevorzugen. Da man beim Schnorcheln weder so viel Kraft noch so viel Kälteschutz wie beim Tauchen benötigt, wäre der Einsatz von schweren Geräteflossen mit den dazu gehörigen Neoprenfüßlingen in den meisten Schnorchelgebieten etwas übertrieben.

Für etwas mehr Leistung oder kältere Gebiete und auch um die Füße besser zu schützen, bieten sich natürlich Schnorchelflossen mit Fersenband die man mit passenden Neoprenboots trägt an.

Und damit für jeden etwas dabei ist, haben wir für euch eine gute Auswahl unterschiedlicher Schnorchelflossen zusammengestellt, mit verschiedenen Passformen, verschiedenen Leistungskategorien und für jeden Geldbeutel etwas.

Leichte Schnorchelflossen ohne Neoprenschuhe

Da der Flossenschlag beim Schnorcheln nicht so kräftig ist wie beim Tauchen reicht der Halt einer Flosse mit geschlossenem Fußteil durchaus zum Schnorcheln. Natürlich ist bei diesen Full Foot Flossen die Passform des Fußteils noch wichtiger als bei Geräteflossen, da nur eine gute Passform einen guten, festen Sitz am Fuß garantiert und eine effektive Kraftumsetzung mit gutem Vortrieb erlaubt.

Ebenso wichtig ist eine gute Passform auch für deinen Tragekomfort, da der Fuß in diesen Flossen ungeschützt ist und jede Druckstelle zu schmerzhaften Blessuren führen kann. Falls die Flossen doch etwas zu locker sind oder an einer bestimmt Stelle nicht richtig sitzen, empfehlen wir die Flossen mit dünnen Neoprensocken oder Lycra Socken zu tragen, Das ist auch für Schnrochler mit empfindlichen oder sehr schmalen Füßen eine gute Idee um einen guten Sitz und hohen Tragekomfort zu genießen.

Weiche Vollfußflossen mit kurzem Flossenblatt

Für die meisten Schnorcheltouren empfehlen wir weiche bis mittelharte Schnorchelflossen, aus leichten Materialien, die die Füße beim Schnorcheln nicht beschweren, und die Beinmuskulatur nicht überstrapazieren. Dafür eignen sich leichte Flossen zum Schnorcheln mit dünnem, biegsamen Flossenblatt oder mit kurzem Flossenblatt, wie einige TUSA Flossen mit geschlossenem Fußteil zum Beispiel die Sport Fin oder die Vollfuß Gummi Flossen oder einige Modelle Mares Schnorchelflossen wie die Mares Avanti Tre oder Mares Manta.

Trainingsflossen oder Schwimmbadflossen mit starker Leistung

Für ambitionierte Schnorchler bieten wir in unserem Onlineshop für Schnorchelausrüstung auch einige Full Foot Flossen mit etwas effektiverem Flossenblatt , wie die Scubapro Jet Sport FF Flosse oder die Mares Superchannel FF Schnorchelflossen mit härteren und effizienteren Flossenblätter. Auch die Tusa Schnorchelflossen Solla FF Fin überzeugen mit einer sehr hochwertigen Verarbeitung und ordentlicher Leistung.

Diese Art von Flossen mit geschlossenem Fußteil mit festerem Flossenblatt und effektiver Kraftumsetzung eignen sich auch sehr gut als Trainingsflossen oder Hochleistungs-Schwimmflossen.

Flossen mit Fersenband als Schnorchelflossen mit Neoprenfüßlinge für mehr Power und mehr Schutz

Für kältere Gewässer, stärkere Strömung oder Wellengang oder einfach nur um deine Füße zu schützen eignen sich Geräteflossen also Flossen mit Fersenband besser, wie die . Diese Flossen mit offenem Fußteil müssen mit geeigneten Neoprenschuhe getragen werden, spezielle Füßlinge die du auch in unserem online Tauchshop findest, und die deine Füße nicht nur vor Druckstellen und kaltem Wasser schützen, sondern auch den Vorteil ahben, dass du weitestgehend auf weitere Strandschuhe verzichten kannst, weil du diese Füßlinge am Strand und im Wasser tragen kannst, zum Schwimmen oder auf dem Boot und vor dem Anziehen der Flossen keine Schuhe mehr wechseln musst.

Natürlich sind diese Flossen zusammen mit den Neoprenfüßlingen mit höheren Anschaffungskosten verbunden und nehmen mehr Platz im Reisegepäck ein - dafür hast du mehr Tragekomfort, mehr Schutz für die Füße und einen besseren Vortrieb im Wasser.

Der Mittelweg - Barfußflossen mit Fersenband

Wenn du den besseren Halt und die effektivere Arbeitsweise der Geräteflossen genießen willst aber gerne auf Neoprenfüßlinge verzichten möchtest, gibt es noch die Alternative der Barfußflossen mit Fersenband. Diese kannst du ohne Neoprenschuhe tragen, somit fallen die zusätzliche Kosten für Füßlinge nicht an und auch im Reisekoffer brauchst du nicht so viel Platz, hast den besseren Halt und Vortrieb der dir durch das Flossenband geboten wird. ein guter Beispiel dafür sind die beliebten Scubapro Go Travel oder die TUSa Travel Right Schnorcheflossen mit Fersenband.

Nützliches Zubehör für Schnorchelflossen wie Neoprensocken oder Flossentaschen, sowie weitere Schnorchelausrüstung wie Schnorchelanzug, Schnorchel oder Schnorchelmasken findest du natürlich auch in unserem online Tauchshop.


ganze Beschreibung lesen


Artikel 1 - 25 von 25

Schnorchelflossen

Als Wassersport Experten wissen wir, dass Schnorchler generell leichte Schnorchelflossen mit geschlossenem Fußteil bevorzugen. Da man beim Schnorcheln weder so viel Kraft noch so viel Kälteschutz wie beim Tauchen benötigt, wäre der Einsatz von schweren Geräteflossen mit den dazu gehörigen Neoprenfüßlingen in den meisten Schnorchelgebieten etwas übertrieben.

Für etwas mehr Leistung oder kältere Gebiete und auch um die Füße besser zu schützen, bieten sich natürlich Schnorchelflossen mit Fersenband die man mit passenden Neoprenboots trägt an.

Und damit für jeden etwas dabei ist, haben wir für euch eine gute Auswahl unterschiedlicher Schnorchelflossen zusammengestellt, mit verschiedenen Passformen, verschiedenen Leistungskategorien und für jeden Geldbeutel etwas.

Leichte Schnorchelflossen ohne Neoprenschuhe

Da der Flossenschlag beim Schnorcheln nicht so kräftig ist wie beim Tauchen reicht der Halt einer Flosse mit geschlossenem Fußteil durchaus zum Schnorcheln. Natürlich ist bei diesen Full Foot Flossen die Passform des Fußteils noch wichtiger als bei Geräteflossen, da nur eine gute Passform einen guten, festen Sitz am Fuß garantiert und eine effektive Kraftumsetzung mit gutem Vortrieb erlaubt.

Ebenso wichtig ist eine gute Passform auch für deinen Tragekomfort, da der Fuß in diesen Flossen ungeschützt ist und jede Druckstelle zu schmerzhaften Blessuren führen kann. Falls die Flossen doch etwas zu locker sind oder an einer bestimmt Stelle nicht richtig sitzen, empfehlen wir die Flossen mit dünnen Neoprensocken oder Lycra Socken zu tragen, Das ist auch für Schnrochler mit empfindlichen oder sehr schmalen Füßen eine gute Idee um einen guten Sitz und hohen Tragekomfort zu genießen.

Weiche Vollfußflossen mit kurzem Flossenblatt

Für die meisten Schnorcheltouren empfehlen wir weiche bis mittelharte Schnorchelflossen, aus leichten Materialien, die die Füße beim Schnorcheln nicht beschweren, und die Beinmuskulatur nicht überstrapazieren. Dafür eignen sich leichte Flossen zum Schnorcheln mit dünnem, biegsamen Flossenblatt oder mit kurzem Flossenblatt, wie einige TUSA Flossen mit geschlossenem Fußteil zum Beispiel die Sport Fin oder die Vollfuß Gummi Flossen oder einige Modelle Mares Schnorchelflossen wie die Mares Avanti Tre oder Mares Manta.

Trainingsflossen oder Schwimmbadflossen mit starker Leistung

Für ambitionierte Schnorchler bieten wir in unserem Onlineshop für Schnorchelausrüstung auch einige Full Foot Flossen mit etwas effektiverem Flossenblatt , wie die Scubapro Jet Sport FF Flosse oder die Mares Superchannel FF Schnorchelflossen mit härteren und effizienteren Flossenblätter. Auch die Tusa Schnorchelflossen Solla FF Fin überzeugen mit einer sehr hochwertigen Verarbeitung und ordentlicher Leistung.

Diese Art von Flossen mit geschlossenem Fußteil mit festerem Flossenblatt und effektiver Kraftumsetzung eignen sich auch sehr gut als Trainingsflossen oder Hochleistungs-Schwimmflossen.

Flossen mit Fersenband als Schnorchelflossen mit Neoprenfüßlinge für mehr Power und mehr Schutz

Für kältere Gewässer, stärkere Strömung oder Wellengang oder einfach nur um deine Füße zu schützen eignen sich Geräteflossen also Flossen mit Fersenband besser, wie die . Diese Flossen mit offenem Fußteil müssen mit geeigneten Neoprenschuhe getragen werden, spezielle Füßlinge die du auch in unserem online Tauchshop findest, und die deine Füße nicht nur vor Druckstellen und kaltem Wasser schützen, sondern auch den Vorteil ahben, dass du weitestgehend auf weitere Strandschuhe verzichten kannst, weil du diese Füßlinge am Strand und im Wasser tragen kannst, zum Schwimmen oder auf dem Boot und vor dem Anziehen der Flossen keine Schuhe mehr wechseln musst.

Natürlich sind diese Flossen zusammen mit den Neoprenfüßlingen mit höheren Anschaffungskosten verbunden und nehmen mehr Platz im Reisegepäck ein - dafür hast du mehr Tragekomfort, mehr Schutz für die Füße und einen besseren Vortrieb im Wasser.

Der Mittelweg - Barfußflossen mit Fersenband

Wenn du den besseren Halt und die effektivere Arbeitsweise der Geräteflossen genießen willst aber gerne auf Neoprenfüßlinge verzichten möchtest, gibt es noch die Alternative der Barfußflossen mit Fersenband. Diese kannst du ohne Neoprenschuhe tragen, somit fallen die zusätzliche Kosten für Füßlinge nicht an und auch im Reisekoffer brauchst du nicht so viel Platz, hast den besseren Halt und Vortrieb der dir durch das Flossenband geboten wird. ein guter Beispiel dafür sind die beliebten Scubapro Go Travel oder die TUSa Travel Right Schnorcheflossen mit Fersenband.

Nützliches Zubehör für Schnorchelflossen wie Neoprensocken oder Flossentaschen, sowie weitere Schnorchelausrüstung wie Schnorchelanzug, Schnorchel oder Schnorchelmasken findest du natürlich auch in unserem online Tauchshop.