Zubehör & Ersatzteile

Top Angebote

DIE SUUNTO PHILOSOPHIE: 1936 GEBOREN UND IMMER NOCH AUF DER SUCHE NACH NEUEN WEGEN

Jeder Entdecker hat eine Geschichte zu erzählen - und das ist unsere.

Von der Spitze des Mount Everest bis zum Fuße der Eisberge in der Antarktis - Entdecker und Taucher tragen Suunto Uhren auch an den entlegensten Plätzen dieser Erde. Denn Suunto verfolgt eine Mission: Wir möchten Abenteurer, Entdecker und Sportbegeisterte inspirieren und dafür ausstatten, die Berge, Ozeane und Pfade dieser Welt mental und physisch zu erobern.

Wir von Suunto möchten nicht nur dazu ermutigen, bis an die Grenzen des Möglichen zu gehen - für uns ist es mehr eine Überzeugung, nach der wir selbst leben. Eine Überzeugung, die uns immer dazu anspornt, Qualität und Verarbeitung auf höchstem Niveau zu unserem Standard zu machen. In unserem Herstellungsbetrieb in Finnland leisten wir seit mehr als 75 Jahren Pionierarbeit in Sachen Design und Innovation von Sportuhren, Instrumenten und Tauchcomputern.

Heute ist das Markenzeichen Suunto ein Gütesiegel für originelles Design, Funktionalität und vollkommene Zuverlässigkeit, auf die man auch unter extremsten Bedingungen bauen kann. Das finnische Unternehmen stellt GPS-Uhren her, die noch bei 8.000 m navigieren können, Sportuhren mit denen man die Herz- und Trittfrequenz messen kann und die vielfältige weitere Funktionalitäten bieten. Außerdem kann mit unseren Tauchcomputern die Zeit, die Taucher in der Tiefe verbringen können, mit dem am fortschrittlichsten entwickelten Algorithmus sicher berechnet werden.

Suuntos Geschichte begann vor nahezu 80 Jahren, als der finnische Orientierungsläufer und Ingenieur Tuomas Vohlonen ein Problem anging, das ihn schon lange störte - die unzureichende Genauigkeit der damaligen Kompasse. Seine Lösung? Einen besseren zu erfinden. Er entwickelte 1936 eine neue Technik, mit der die Massenfertigung flüssigkeitsgefüllter Kompasse möglich war. Dies war nur eine der vielen Innovationen, die Suunto seither entwickelte.

Suunto stellte 1965 den ersten Tauchkompass her und revolutionierte diesen Sport 1987 durch die Einführung seines ersten Tauchcomputers. Vorher mussten Taucher ihre Zeiten anhand von komplizierten Tauchtabellen berechnen und diese minutiöse Denkarbeit konnte nun vom Suunto SME-ML übernommen werden, wodurch der Sport sicherer wurde und mehr Popularität erlangte.

Ein Jahrzehnt später sorgten die Herstellungsbänder Suuntos mit der Suunto Vector für eine neue Revolution. Diese war eine der ersten Uhren mit "ABC-Funktionalitäten", sprich Altimeter, Barometer und Kompass. Sie ist unter Bergsteigern für ihre Zuverlässigkeit berühmt und wird auch heute noch hergestellt. Wahrscheinlich hat dieses Modell mehr Berggipfel "bestiegen" als jede andere Uhr!

Mikko Moilanen, Präsident von Suunto, bekräftigt: "Wir sind stolz auf unsere finnischen Wurzeln. Unsere Liebe zur Innovation hat eine lange Geschichte und wir sind mit Leidenschaft dabei, die Dinge richtig zu machen.""

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Vantaa, Helsinki beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter. Hier, in seinem Hauptwerk, arbeitet das gesamte Team im selben Gebäude zusammen. Angefangen von Designern und Ingenieuren bis hin zu den Facharbeitern, die die Uhren von Hand zusammenbauen, was viele Vorteile mit sich bringt. Dies stellt zum Beispiel bei ausnahmslos im eigenen Betrieb hergestellten Produkten, wie der Suunto Ambit, sicher, dass sich Sorgfalt und Aufmerksamkeit beim Zusammenbau auf einem unübertroffenem Niveau befinden.

Moilanen fügt hinzu: "Hinter jedem Produkt steht ein einfaches Ziel. Jede Suunto Uhr ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von leidenschaftlichen Personen. Das Streben nach Spitzenqualität liegt uns einfach im Blut."

Direkt an der Türschwelle zur finnischen Natur zu arbeiten hat einen weiteren Vorteil - es ist der perfekte Ort zum Durchführen rigoroser Tests, denen Produkte während der Forschung und Entwicklung unterzogen werden müssen. Beispielsweise testet unser spezielles Tauchteam Produkte in Tiefen von bis zu 200 m in einem gefluteten Stollen in der Nähe.